Schulzentrum Sylt
Gymnasium mit Gemeinschaftsschulteil des Schulverbandes Sylt
Hausordnung


Respekt im Umgang miteinander und Gewaltfreiheit sind unsere Leitbilder.
Die Lehrerinnen und Lehrer haben das Recht, ungestört unterrichten zu können. Die Schülerinnen und Schüler haben das Recht, ungestört lernen zu können.

Die folgenden Punkte regeln das Verhalten in der Schule und auf dem Schulgelände.

    1.    Kleidung
Es wird erwartet, in angemessener Kleidung zur Schule zu kommen. Die Jacken werden - wo dies möglich ist - außerhalb des Klassenraumes aufgehängt. Jeder ist dafür verantwortlich, seine Wertgegenstände aus den Taschen zu nehmen. Kopfbedeckungen aller Art werden im Schulgebäude abgenommen.

    2.    Unterricht
Die Unterrichtsstunden beginnen pünktlich. Die Unterrichtsmaterialien werden vor Unterrichtsbeginn auf den Tisch gelegt.
Nach dem Unterricht werden die Stühle hochgestellt, die Fenster geschlossen und das Licht ausgeschaltet.
Die Fachräume enthalten wertvolle und empfindliche Lehrmittel, daher dürfen Schüler/innen diese Räume nur in Begleitung oder mit Genehmigung des Fachlehrers betreten.
Die Klassen warten draußen vor dem Sporthallenhaupteingang auf ihre Lehrkraft, auch wenn die Tür nicht verschlossen ist.

    3.    Essen/Trinken/elektronische Geräte
Im Unterricht darf nicht gegessen (Ausnahme: längere Klausuren oder Klassenarbeiten) und im gesamten Schulgebäude nicht Kaugummi gekaut werden. Geschirr aus dem Schulcafé soll im Schulcafé bleiben.
Das Trinken (Wasser, Fruchtschorle, Fruchtsaft, Tee) ist nach Weisung der Lehrkräfte erlaubt.
Handys, MP3-Player und Ähnliches dürfen auf dem Schulgelände nicht benutzt werden. (Ausnahme: Handyzonen)

    4.    Pausen
Es ist nicht erlaubt, im Schulgebäude zu rennen und zu lärmen. Alle Schülerinnen und Schüler helfen mit, die Schule sauber zu halten.
In den kurzen Pausen (Lehrerwechsel) bleiben die Schüler/innen in ihren Klassen.
In den großen Pausen verlassen alle Schüler/innen der Klassen 5-8 (Abteilung Gymnasium) bzw. 5-9 (Abteilung Gemeinschaftsschule) das Schulgebäude. (Ausnahmen: Cafeteria, Kiosk)

    5.    Schulgelände/Schulhof
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 dürfen das Gelände des Schulzentrums (siehe Plan) während der Unterrichtszeit nur verlassen, wenn sie die ausdrückliche Erlaubnis einer Lehrkraft eingeholt haben.
Auf dem Schulgelände darf nichts geschehen, was Personen und Sachen gefährden oder beschädigen könnte. Im Winter ist es daher nicht erlaubt, Schneebälle zu werfen oder Rutschbahnen anzulegen. Ballspielen ist im Bereich des Innenhofes und in der Nähe von Fensterscheiben nicht zulässig. Der grüne Schulhof kann nur im Sommer freigegeben werden.
Fahrräder werden nur in die dafür vorgesehenen Ständer gestellt. Für Mofas und Motorräder gibt es spezielle Parkplätze.

    6.    Unfälle/Schäden/Feueralarm
Bei Unfällen im Gebäude oder auf dem Hof wird im Sekretariat Erste Hilfe geleistet.
Wer einen Schaden verursacht oder bemerkt, meldet dies sofort im Sekretariat.
In jedem Raum oder im Flur hängt ein Plan, der bei Feueralarm den Fluchtweg angibt.

    7.    Weisungen
Die Schüler/innen haben die Weisungen der Schulleitung, aller Lehrkräfte aller Abteilungen, der Mitarbeiter der sozialen Insel (Holzhaus) sowie der Schulsekretärinnen und der Hausmeister zu befolgen. Die genannten weisungsberechtigten Personen sind beauftragt, die Bildungs- und Erziehungsziele der Schule zusammen mit den Schülerinnen und Schülern umzusetzen und die Ordnung an der Schule aufrechtzuerhalten. (§17 SchG)

Sylt, den 26.05.2011   Die Schulleitung
 

nach oben