Informationen für zukünftige Fünftklässler*innen (siehe unten)

 
 

Handlungsempfehlung für Eltern bzgl. des Umgangs mit Erkältungssymptomen des Kindes (s. Aktuelles)

 

Herzlich willkommen zurück! Erster Schultag nach den Sommerferien – aktuelle Informationen

 

Die Schule für Sylt verfügt nun über eine eigene Radiostation

Der Medienrat von Schleswig-Holstein hat dem Offenen Kanal die UKW-Frequenz 96,7 MHz am neuen Sendemast auf Föhr zugewiesen. Jetzt können wir uns endlich zu Wort melden. Auch wenn wir am nördlichsten Rand Deutschlands liegen, haben wir etwas zu sagen. Einer von etlichen neuen Standorten für die mobilen Radiostationen ist das Gymnasium Sylt geworden. Über Sylt wird viel berichtet: Aber meistens dreht es sich um die Feriengäste. Wir haben jetzt die Möglichkeit, Themen zu bearbeiten, die uns wirklich betreffen und interessieren.

Organisatorisch gehören wir zum "Offenen Kanal Westküste". Es handelt sich um einen öffentlich zugänglichen Hörfunksender, der Studios in Heide, Husum, Garding und Süderstapel unterhält, auf drei Frequenzen per UKW ausgestrahlt und in neun Kabelnetze an der Westküste eingespeist wird und auch über das Internet gehört werden kann. Verantwortlich für das über die Radiostation an der Schule für Sylt gesendete Programm ist Hr. Kurth. Andere Sendestationen an der Westküste sind außerdem bemüht, mit dem "FriiskFunk" einen Beitrag zur Förderung der friesischen Minderheitensprache zu leisten.

Welche Ausstattung haben wir erhalten ? Es gibt eine transportable Radiostation, die technisch komplett ausgestattet ist und über 4.000 aktuelle Songs (die GEMA-Gebühren sind bezahlt!) verfügt. Wir haben dazu Kopfhörer und Mikrofone, die zur Erstellung neue Beiträge nötig sind. Die Station selbst kann nur durch geschultes Personal aufgebaut und betreut werden. Frau Kotterba, Frau Mohr und Herr Kurth haben die hierfür notwendige Schulung und sind befugt, Schüler und Lehrer in die Benutzung der Technik einzuweisen. Zehn dazugehörige schnurlose, digitale Aufnahmegeräte können nun von den Schülern benutzt werden und tauchen hoffentlich schon bald überraschend oder vorhersehbar überall an der Schule oder auf der Insel auf, wo etwas los ist.

Wie funktioniert das Schulradio? Ihr plant und produziert eure eigenen Radiosendungen oder Internetauftritte – der Offene Kanal stellt euch dazu kostenlos die notwendigen Aufnahmegeräte (Radio: MD-Rekorder), Schnittplätze, das mobile Studio sowie Sendezeit zur Verfügung. Es ist euch nun möglich, als Reporter am Mikrofon zu agieren und z. B. Interviews oder Umfragen durchzuführen. Verschiedenste Sendeformat sind möglich; ihr könnt entscheiden, was im Offenen Kanal zu hören ist.

Alle Beiträge sind frei von Werbung für Waren, Dienstleistungen, politische Parteien und Wirtschaftsunternehmen. Auch Sponsoring, Product Placement oder Schleichwerbung gehören nicht in das Konzept. Die Radiostation soll das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und -verbreitung für Einzelne und Gruppen erfahrbar machen. Sie soll eure Medienkompetenz erhöhen und zur Politischen Bildung beitragen. Die Beiträge sind dann "aus erster Hand" und spiegeln die Zuhörerinteressen aus unserer Region wider. Wir sind gespannt auf eure Ideen und hoffen, dass ein vielfältiges Programm entsteht. Sprecht uns bei Interesse gerne an!

(Text: Herr Kurth, Frau Mohr und Frau Kotterba)

     

nach oben
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung