Chemie

Das erste Mal Chemieunterricht? Schon mal überlegt, was man in Chemie eigentlich lernt?

Ob Bäume wachsen oder sich Kompost im Garten zersetzt, wenn ein Kuchen beim Backen „aufgeht“ oder die Wäsche wie durch Zauberhand beim Waschen sauber wird: Alles ist Chemie.

Chemie ist eine Naturwissenschaft wie Biologie und Physik, nur eben anders! In allen Naturwissenschaften setzt man sich mit Naturgesetzen auseinander und versucht, Zusammenhänge und Phänomene der Natur zu verstehen.

In der Chemie beschäftigt man sich vornehmlich mit der Herstellung, Gewinnung und Veränderungen von Stoffen. Das Wort „Stoff“ ist sehr präsent, so z.B. in Kunststoff, Farbstoff, Werkstoff… Es ist wichtig zu wissen, wie Stoffe aufgebaut sind und je nachdem wie sie aufgebaut sind, haben sie unterschiedliche Eigenschaften. In diesem Zusammenhang lernst du viele neue Begriffe kennen: Atome, Moleküle, Ionen. So hat das Fach Chemie eine ganz eigene Fachsprache, die es zu lernen gilt (ähnlich wie Vokabeln).  Es werden Modelle genutzt, um Dinge besser verstehen zu können. Diese werden laufend weiterentwickelt.

Chemie
Frau Christiansen, Frau Brunk, Frau Köhler
Zudem wird zur Erkenntnisgewinnung experimentiert, man lernt naturwissenschaftliches Arbeiten, stellt Hypothesen auf und wertet diese mithilfe von Protokollen aus. Das große Periodensystem der Elemente ist ein ganz wichtiges Arbeitsmittel, denn es gibt Auskunft über den Aufbau der Atome verschiedener Elemente. Es ist eines der wichtigsten Instrumente, um zu verstehen, wie z.B. Moleküle entstehen.Da die Chemie auch die Grundlage für die Herstellung z.B. von Solarzellen, Akkus und Medikamente bildet, kommt dieser Naturwissenschaft eine besondere Bedeutung zu. So kann man im Fach Chemie auch lernen, wie wichtig es ist, in Bezug auf die Umwelt verantwortungsbewusst zu handeln.

Chemie ist überall! Die Fachschaft Chemie des Schulzentrums Sylt freut sich auf dich!

Chemie